Hilfe Themen

Kaufen

Gebote abgeben:

Erfolgreich bieten

Um erfolgreich das gefundene Wunschobjekt zu ersteigern müssen Sie registriert, freigeschaltet und im „Login“ Status sein.

Nach einloggen kann auf alle sichtbaren Auktionen geboten werden. Im Statusfeld „jetzt bieten“ können Gebote abgegeben werden.

Entweder direkt auf die Zeile klicken deren Preis man bieten möchte oder via Bietagent den eigenen maximalen Höchstbetrag eintragen und bestätigen.

Die Bietschritte sind auf jeder Auktionstreppe© sichtbar, bei www.a-a-eu und www.b-a-eu.de werden immer 100 Euroschritte vorgegeben. Ein evtl. vorhandenes aktuelles Gebot kann um mindestens 100 Euro überboten werden, um  Höchstbietender zu werden. Kommen zeitnah 2 gleiche Gebote, wird das zeitlich früher abgegebene als neues Höchstgebot registriert. Dies kann z.B. auch erfolgen, wenn der schon vorhandene (Vor-)Bieter einen Bietagenten eingestellt hat. Gebotsabgabe erfolgen ohne Punkt, Komma oder Euro-Zeichen.

Bei www.ia-o.de werden Bietschritte ggfls. auch niedriger angesetzt, weil die Objekte ggfls. auch unter 100,-€ aufgelöst werden; hier sind die Bietschritte in jeder Auktion sichtbar.

Zentrales Element der Auktionsplattform, ist das Auktionstool  Alle abgegebenen Gebote werden hier grafisch dargestellt. Via Ampelschaltung rechts kann der jeweilige den jeweiligen Status der laufenden Fahrzeugauktion visuell aufgenommen werden. Statusvorgabenbitte beachten:

Gebote, die rot dargestellt werden, sind zu niedrig, werden (noch) nicht aufgelöst.

Gebote, die gelb dargestellt werden, sind noch im Vorbehalt.

Gebote die grün sichtbar werden, geben den Status aufgelöst an und das Objekt ist dann freigegeben und wird dem Höchstbietenden nach Auktionsende zugeschlagen  Ablaufzeit/Auktiosnende ist in der Grafik sichtbar.

Auktionsstatus/ Endspurtphase:

Die Statusperioden sind: jetzt bieten - im Vorbehalt - Auktion aufgelöst - Auktion nicht aufgelöst

Endspurtphase/Auktionsablauf: mit Ablauf der offiziellen Auktionszeit beginnt die Endspurtphase. Während dieser 30 Sekunden besteht die letzte Gelegenheit, ein höheres Gebot abzugeben. Diese 30 Sekunden werden in der Endspurtphase virtuell sichtbar gemacht und wie bei realen Lifeauktionen angezählt: Zum Ersten, 10 Sekunden lang, Zum Zweiten weitere 10 Sekunden lang und Zum Dritten für die letzten10 Sekunden. Jedes weitere Gebot während des Endspurts in jeder Ausrufphase(Zum 1.,2.,3.) verlängert die Ablaufzeit der Endspurtphase wieder um jeweils weitere 30 Sekunden und der Enspurt wird erneut angezählt: Zum 1., Zum 2., Zum 3. – damit ist sichergestellt, dass wie bei Lifeauktionen, die Bieter (oder deren virtuelle Bietagenten) via realen Geboten solange bieten, bis kein Gebot für 30 Sekunden mehr eingeht und die Auktion wird durch Rückwärtszählen der Sekunden bei Zum Dritten, bis auf eine Sekunde runter gezählt und dann beendet. Es gibt kein statisches Ende den Auktionsablauf vor.

Nach Auktionsende, erhält der Höchstbietende den Zuschlag, wenn die Auktion aufgelöst ist, der vorgegebene Mindestpreis erreicht, oder überschritten wurde. Sichtbar durch Ampelstatus grün. Bei Status gelb erfolgt der Zuschlag unter Vorbehalt bei roter Ampel wird der Zuschlag versagt. Der Höchstbieter wird via E-Mail unmittelbar nach Auktionsende informiert, bei Zuschlag wird zudem das Fakturaprogramm ausgelöst, bei Zuschlag unter Vorbehalt ist der Höchstbieter mind 9 Werktage an sein abgegebenes Gebot gebunden (siehe AGB § 8, unter 9.), eine Objektauflösung und Freigabe wird versucht zu erreichen.

Wenige Sekunden nach dem Ende des abgelaufenen Objektes beginnt dann der Endspurt der nächsten Katalognummer.